Dezember 8

Vielleicht ein Geschenk mit viel Herz…

Es sind diese Tag, vor dem Jahreswechsel, die uns auch einfach mal besinnlich werden lassen. Auch ich werde davon jedes Jahr wieder eingeholt. Und es tut gut. Einfach mal auf das vergangene zurück zu blicken und einfach stolz sagen zu dürfen:“ Ja, alles richtig gemacht…!“. Ja, der ein oder andere hat diese Worte schon gehört. Gesprochen von Bettina Böttinger in ihrer der Reportage „B.sucht“. Hierbei blickte sie in diesem Jahr auf unsere Leben zurück. Sabine und ich haben Bettina und ihr Team mitgenommen in unsere Vergangenheit. Und für sie war es dann auch klar. „Alles richtig gemacht“. Diese Reportage was sicherlich eines der Highlights für uns in diesem Jahr. Aber nicht die nur viele Berichte über unsere Lebensgeschichte in „Schlaflos in Essen“ haben unser Jahr bereichert. Nein, es waren vor allem die Menschen die wir kennen lernen durften. Von den Menschen gestern Abend beim Stammtisch bis zu den Patientinnen mit denen Sabine und ich die ein oder andere Stunde im Krankenhaus verbringen durften. Vom Schlaganfall bis zum Brustaufbau säumten viele Höhen und Tiefen unseren diesjährigen Weg. Menschen wir ihr, liebe Leser, Bettina Böttinger, Pastor Jan Dieckmann, Dr. Heß, Dr. Hoffmann und all die Freunde und Bekannten haben nicht nur unser Jahr sondern unser Leben bereichert. Aber auch großen Anteil für dieses Wohlgefühl hat der Traumstunden Verlag Essen unter der Führung von Britta Wisniewski und ihr Mann Michael beigetragen. Nicht nur das sie mir eine große Ehre mit der Veröffentlichung meines Buches „Schlaflos in Essen – Die zweite Pubertät“ erwiesen haben. Nein, ich durfte auch ein sehr schönes Praktikum in diesem Verlag beginnen. Das alles waren Geschenke für mich und auch für Sabine. Geschenke die ihr sicherlich auch mit euren Herzen gegeben habt und die ich für mich mit dem Herzen aufgenommen habe. Aber vielleicht wollt ihr ja auch zur besinnlichen Zeit noch ein Geschenk weiter geben. Und vielleicht ist auch in euren Augen mein Buch „Schlaflos in Essen – Die zweite Pubertät“ ein schönes Geschenk für einen Menschen den ihr liebt. Vielleicht für einen Freund oder einem Bekannten. Ein Geschenkt, das mitnimmt auf eine Reise in meine Gefühlswelt. Eine Reise durch meine Vergangenheit. Britt Toth schreibt in ihrer Rezension: „Transsexualität ist auch heute noch ein Tabuthema. Ich möchte mir nicht anmaßen, die seelischen Qualen verstehen zu können, wenn das eigene Spiegelbild nicht zum empfundenen Geschlecht passt. Pamela Halling hat über ihre Erfahrungen ein Buch geschrieben. Geboren als Junge, verheiratet und Kinder stellt sie sich mit knapp 40 Jahren ihrer Bestimmung.“ schlaflos in Essen2 Helft mir dieses Tabu zu brechen… verschenkt mit mir und meinem Buch einfach ein Herz. Sabine und ich wünschen euch allen einen wundervollen 2. Advent. Lieben Gruß aus dem nicht mehr so schlaflosen Essen, eure Pam


Schlagwörter: , , , , ,
Pamela Halling Copyright 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht8. Dezember 2013 von pamelahalling in Kategorie "Allgemein

Kommentar verfassen