März 13

Schneeballschlacht…

Gestern war es mal wieder soweit. Schon sehr früh habe ich mich mittels des Sammeltaxis auf Schienen auf den Weg zu meinen Kindern gemacht. Und kaum bin ich am Ziel angekommen, schon breitete meine kleine Maus ihre Arme aus um mich mit einer dicken Umarmung zu begrüßen. Es war eine Umarmung wie es sie nur zwischen Eltern und Kinder gibt. Auch wenn es in meinem Leben sehr turbulent zu zugehen scheint will ich trotzdem für meine Kinder ein wichtiger Elternteil sein. Gemeinsam durchsuchten meine kleine Maus und ich dann meinen Rucksack auf etwaige Mitbringsel für sie. Ja, sie ist dann auch fündig geworden. Besonders hat sie der selbstgestrickte Hase gefreut, den Sabine mir für die Kinder mitgegeben hatte. Somit hatten wir auch schon ein Spielzeug für die nächste Zeit gefunden und der Hase musste dann bis zum Eintreffen meiner großen Tochter, die aus der Schule kam, herhalten. Nicole, meine Ex-Frau hatte für uns noch ein deftiges Mittagsessen vorbereitet, damit beim Spielen genug Energie zur Verfügung stand. Oh ja, das brauchten wir auch. Spielen, Spaziergehen und eine Schneeballschlacht, bei der ich keine Chance gegen meine beiden treffsicheren Mädels hatte. Zum Glück hatte auch das Wetter ein einsehen bei diesem kleinen Familientreffen. Die Sonne gab alles um das Serotonin in uns zum überlaufen zu bringen. Zum Abend hin war dann noch viel Kuscheln und Knuddeln angesagt. Inzwischen merke ich, dass ich auch meiner kleinen Tochter wieder näher komme. Die Zeit als wir uns nur alle 4-5 Monate sehen konnten ist so langsam vergessen. Keine Zurückhaltung mehr und ich muss jetzt auch nicht mehr zu Beginn eines Treffens erst wieder Vertrauen aufbauen. Nein, es wird immer besser, da wir uns ja schließlich schon mal einmal im Monat sehen können. Natürlich wäre es schöner sich jeden Tag sehen zu können, aber diese Zeit ist noch nicht gekommen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Leider musste ich gestern auch schon wieder zurück. Ich bin ja jetzt wieder in Lohn und Brot und daher ist es noch nicht so gut Planbar. Aber auch das wird wieder besser. Nach schließlich 16 Stunden inkl. Zugfahrt bin ich dann überglücklich ins Bettchen gefallen. Es süßer Traum, in dem meine Kiddys die Hauptrollen hatten, versüßte mir dann die Nacht. Ich bin einfach mal glücklich… ihr auch?


Schlagwörter: ,
Pamela Halling Copyright 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht13. März 2013 von pamelahalling in Kategorie "Allgemein

Kommentar verfassen