April 29

Sinkende Werte zaubern ein Lächeln in mein Gesicht….

Ist das Leben auch noch so schwer, kommt von irgendwo ein Lichtlein her… und dieses Lichtlein hat mir am Dienstag meine Ärztin verpasst. Zum ersten mal seit ende letzten Jahres sind meine Leberwerte am sinken. Das war wohl die schönste Nachricht die mir von meiner Ärztin überbracht wurde. Es ist zwar zu früh für Jubelschreie, aber ein warmes wohliges Gefühl durchströmte meinen Körper bei dieser Nachricht. Jetzt noch am ende diesen Monat´s zum Leberspezi und wenn der dann sagt das alles wieder o.k. ist, werde ich mir mein erstes Rezept für die so lang ersehnten Hormone holen. Ich hätte mir nieDSC00268 träumen lassen, das so kleine Erfolge ein so großes Glücksgefühl auslösen können. Also jetzt noch ein paar kleine Glücksgefühle durch solche Nachrichten dazu und die inzwischen von der Prinzessin zur kleinen Zicke mutierte Frau ist endlich wieder da. Ich denke jede Frau auf diesem Weg hat diese Momente erlebt, wo der Glaube an die eigene Stärke der Gewissheit einer Niederlage auf ganzer Linie weichen muss. Und dann kommt irgendwo ein Lichtlein her und zaubert den Glaube genau wieder da hin wo er hingehört, in das Herz dieser kleinen Zicke. Liebe Sabine, danke das du diese Zicke trotzdem erträgst, auch wenn es mit mir sicherlich nicht immer leicht ist. Wenn ich mir vorstelle, das Sabine nicht an meiner Seite gewesen wäre und mich so oft zum lachen gebracht hätte wenn mein Gesicht mal wieder von schlechten Nachrichten gezeichnet war… Nein, das will ich mir einfach nicht vorstellen… Also weiter im Leben auf dem Weg zum Glück

April 19

Manchmal ist es besser…

Manchmal ist es besser einfach mal auf sich selbst zu hören. Warum neigen wir Menschen dazu immer den leichten Weg gehen zu wollen und dabei nur auf die Meinungen von Menschen zu hören, die dir in schlechten Zeiten einfach noch mehr schlechte Gefühle vermitteln. Mein letztes Posting ist aus solchen Momenten entstanden und ich stehe hinter jedem Wort. Aber ich will auch sagen, dass diese Gefühle sich zum Glück auch wieder ändern können und die Kraft sich immer mehr entwickelt, sich nicht mehr herunter ziehen zu lassen. Ich will mein neues Leben weil ich schon so lange darauf gewartet habe und ich nehme es selbst in die Hand. Warum sollte ich mir also vorschreiben lassen, ob und was ich in meinen Blog schreibe. Es ist ein Blog über mein neues Leben und so wird es bleiben.

Am Sonntag habe ich den schönsten Geburtstag meines Lebens gefeiert. Ich habe meinen ersten Geburtstag als Frau erlebt und das in Verbindung mit den beiden süßesten Geschenken die man mir machen konnte. Die Kraft, die mir dieses Wochenende verschafft hat wird mich sehr lange begleiten.
Also an alle meine Familie… Lebt euer Leben und ich lebe mein neues. den ich bin Pamela, ich bin verheiratet mit meiner Sabine und das ist gut so… denn das ist mein neues Leben.
April 2

Mein letztes Posting… von der Enttäuschung zum Zorn..

Ich bin jetzt 38 Jahre alt, ich habe viel in meinem Leben gesehen, erlebt und kennen gelernt. Aber das es leider immer die Menschen sind, die einem am nächsten stehen, die es schaffen das aus Enttäuschung purer Zorn wird. Ich habe es gewagt, im Jahre 2009, nach der Trennung von meiner Ex-Frau eine neue Frau in mein Leben und in meine Wohnung zu holen. Eine Frau die mir neuen Mut und eine Aussicht auf ein neues Leben bereitet hat. Leider Gottes ist meine neue Frau ja keine reiche Putzfrau gewesen, die ich mir da geangelt hatte. Scheinbar reichte es nicht aus, das Sabine mich so liebt wie ich bin. Nein, das reichte nicht und somit wurden wir beiden raus geschmissen. Raus aus dem Haus in dem ich groß geworden bin.
Dieser Rausschmiss, die Insolvenz und die Gewissheit, meine Kinder vielleicht nicht mehr ständig sehen zu können hat mich im Januar 2010 bis kurz vor den Selbstmord getrieben. Zum Glück habe ich an dem besagten Tag nur meine große Tochter zu Gesicht bekommen, als ich  mich vor meinem Freitod von meinen Kindern verabschieden wollte. Das hat meinem Leben so viel Aufschub gegeben, das Sabine die richtigen Entscheidungen getroffen hat und mich in ein Krankenhaus einliefern lassen hat. Ich habe 8 Wochen im Krankenhaus verbracht. Und trotzdem ich keinen Menschen außer Sabine sehen wollte, hat es ein Mitglied der Gesellschaft nicht geschafft, dieser kleinen Bitte von mir zu entsprechen und mich trotzdem besucht. Nach einem kurzen “Wie geht´s”, … also wie soll es einem schon gehen, wenn man vollgepumpt in einer Psychiatrie liegt und für einen die ganze Welt zusammen gebrochen ist… , kam dann auch gleich mal die Frage ob ich vielleicht nicht bald mal meine Schulden bezahlen möchte. Natürlich war das mein erster Gedanke, in einem Krankenhaus, nicht wissend wie es weitergehen soll.  Aber wie wurde es mir gesagt:”Du denkst ja nur an dich, nur dein Leben ist dir wichtig und das alle anderen Leiden ist dir doch egal…” Oh ja, das bin ich, mir ist alles egal. Deshalb habe ich auch mein halbes Leben im Dunkeln geführt um eure heile Welt nicht zu stören. Deshalb habe ich viel Zeit in Krankenhäusern verbracht.  Deshalb habe ich von morgens 7 bis abends um 22 Uhr im Unterrichtsraum gestanden. Deshalb habe ich auch viele Jahre bei der Feuerwehr Dienst getan. “Alle anderen sind mir egal” Diese Aussage muss stimmen. Ach ja und ich denke nur an mich. Ja, das stimmt. jetzt denke ich nur noch an mich, meine Frau und an meine Kinder. Die Kinder die ich über alles liebe. Die Kinder, zu denen mir schon die Frage gestellt wurde ob meine kleine Tochter noch sein musste. Wie kann man fragen ob ein Kind sein musste??? Liebe Familie, seit ihr mit dem Jet durch die Kinderstube geflogen??? Ich liebe meine Kinder über alles und “JA” beide Kinder sind Wunschkinder. Auch wenn meine kleine erst 1 1/2 Jahre bei unserer Trennung war, aber meine Ex-Frau und ich lieben unsere Kinder über alles.
Auch ein schönes Thema scheint meine Ex-Frau und ich zu sein. Ich empfinde es als Charakterstark, wenn ein Paar was sich trennt vernünftig miteinander umgeht. Ist es denn so abwegig, das man sich trotz einer Trennung menschlich und zivilisiert gegenüber benimmt?? Ist es verboten, das eine Ex-Frau den Ex-Mann, auch wenn er jetzt als Frau lebt, mit den Kindern besucht??? Ist es so verwerflich, das die Ex-Frau mit der “neuen” eine Cappu trinkt?? Ich denke diese Fragen sollte sich jeder, auch die Katholiken, selber stellen. Ich denke, wenn mehr Paare sich bei der Trennung so menschlich und zivilisiert verhalten würden, müssten sich nicht so viele Ärzte mit den folgen aus den anderen Scheidungen beschäftigen.  Wir haben und werden uns so weiter verhalten, weil wir 2 Kinder haben die wir lieben und die brauchen nicht unter 2 erwachsenen Streithühnern leiden. Auch wenn das scheinbar in manchen deutschen hochkatholischen Dörfern als Frevel empfunden wird. Kommt endlich aus der Steinzeit in die Realität. 
Ich habe jetzt meine Kinder seit Dezember nicht mehr gesehen. Meine Kinder, für die ich alles geben würde. Auf die ich achte so gut es geht. Ja, stellt euch vor, auch eine “Transe” kann auf ihre Kinder achten. Eine “Transe” kann mit psychologischer Beratung und der Ex-Frau sogar einer 11 jährigen die Neuerungen aus dem Leben ihres “Vaters” beibringen, das diese die auch versteht. Komischerweise geht so was auch völlig ohne zu tun gewisser Hobby-Psychologen aus kleinen Dörfern in Niedersachsen. Ich stehe im Thema, meine Frau und meine Ex-Frau, beide stehen ebenfalls im Thema, weil sie sich bei den richtigen Menschen und Ärzten informieren. Wir brauchen keine Hobby-Irgendwas die uns reinreden. Das ist unsere leben. Lasst uns endlich in Ruhe. Seit für die Kinder da zum spielen und so weiter, aber haltet euch aus unserem Leben raus. Mit blöden Getratsche und Rum-Gelaber haben Menschen schon genug angerichtet. Ja, die Menschen aus einem kleinen Dorf in Niedersachsen beginnen zu lachen, aber bestimmt nicht über das Verhalten von meiner Ex-Frau. Wer ein Funken Verstand hat, wird über einen Menschen mit so viel Rückgrat nicht lachen.  Ich habe den größten Respekt vor dieser Frau. Aber ihr könntet ja jetzt auch noch mal mit euren Sanktionen gegen meine Ex-Frau schießen, da ich es ja jetzt gewagt habe diese Zeilen zu schreiben. Verbietet ihr doch wieder mit dem Auto zu fahren. Das hat doch schon mal funktioniert, als ich für ein Wochenende aus dem Krankenhaus nach Hause durfte und vom Bahnhof abgeholt werden musste.. Wie war das??? Wenn er im Auto gesehen wird bekommt sie es nie wieder??? Macht es doch wieder. Ja, genau, ihr trefft nicht mich damit. Ihr trefft meine Ex-Frau und eure Enkel damit.
Ja, das ist ein ungewöhnliches Posting. Und es wird auch das letzte Mal sein, das ich euch Online mit meinem Leben belästige. Ich werde wieder meine Medi´s nehmen und mich in meinem “heilen” Leben verkriechen, den insolvente “Transen” sind ja nicht gern gesehen. Was sollen da bloß die Nachbarn denken???
Ich war ein Narr, als ich meine Hand zum Frieden gereicht habe, aber zum Glück macht man einen solchen Fehler nur einmal. Ich habe nicht mehr die Nerven um mich mit so was rumzuschlagen. Blut ist dicker als Wein???? Ich nehme den Wein!!!!!!!